Flüge nach Australien



Australien verfügt über mehr als vierhundert Flughäfen, von welchen jedoch nur Sydney und Melbourne einen nennenswerten Linienverkehr nach Deutschland aufweisen. Selbst der Canberra International Airport
als
Flüge - Australien
Flüge über das Outback
Flughafen der australischen Hauptstadt Canberra wird im Linienverkehr nur mit Inlandsflügen bedient, ebenso wie der Hobart International Airport als Hauptflughafen der Insel Tasmanien.

Chartermaschinen fliegen unterschiedliche Ziele in Australien an, so dass eine direkte Flugmöglichkeit zu anderen australischen Flughäfen als Sydney und Melbourne während der Hauptreisezeit möglich ist. Die wichtigste australische Fluggesellschaft ist die Qantas, diese hat ihren Sitz am Kingsford Smith International Airport in Sydney. Für geplante Aufenthalte in anderen australischen Städten als Sydney oder Melbourne bietet sich ein Flug von Deutschland nach Syndney an, da von dort die besten Verbindungen zu anderen australischen Zielen bestehen. Nicht zuletzt auf Grund der großen Entfernungen und des nur gering ausgebauten Eisenbahnnetzes wird das Flugzeug in Australien häufig als Transportmittel während einer Reise benutzt, so dass ein sehr dichtes Netz an Flugverbindungen besteht.

Neben Sydney und Melbourne verfügen einige weitere Städte über nicht nur ihres Namens, sondern auch des tatsächlichen Angebotes zufolge über internationale Flughäfen. Die im Ausland angeflogenen Ziele dieser Flughäfen liegen zumeist in Asien und in Neuseeland. So ist der Flughafen Adelaide mit Hongkong, Singapur und mit Zielen auf Malaysia und Neuseeland verbunden. Die Flugverbindungen zur australischen Goldküste werden über den Billigflughafen Gold Coast Airport in Coolangatta sowie über den Flughafen in Brisbane abgewickelt. In Brisbane bestehen überwiegend Flugmöglichkeiten zu Zielen innerhalb arabischer Staaten und zu den Inseln Ozeaniens.

Weitere Verbindungen führen von Brisbane nach Hongkong und Singapur. Der Flughafen in Coolangatta ist international mit Japan, Neuseeland und Zielen im Südchinesischen Meer verbunden. Den größten Teil des Verkehrsaufkommens stellen sowohl in Brisbane als auch in Coolangatta Inlandsflüge dar. Wer von Deutschland nach Australien fliegt, muss auf Grund der großen Entfernung immer einen Zwischenstopp einplanen.

Es gibt auch in Australien Billigfluggesellschaften, diese nutzen oft einen kleineren Flughafen anstelle des Hauptflughafens einer Stadt. So fliegen die meisten Billigflieger statt des zentralen Melbourner Airports den Flughafen der fünfzig Kilometer entfernten Stadt Avalon an. Die Qantas betreibt unter dem Namen Jetstar Ariways eine eigene Billigfluggesellschaft und nutzt für einige Verbindungen den Melbourner Hauptflughafen Tullamarine Airport. Jetstar Airways hat mehrfach angekündigt, auch Flüge nach Europa anzubieten, diese bislang aber noch nicht aufgenommen.

Hügel Bucht Australiens
Ein Flug über eine Hügelbucht Australiens


Teilen