Victoria



Victoria ist ein australisches Bundesland, die Hauptstadt ist Melbourne. Von allen Festland-Bundesstaaten Australiens ist Victoria der kleinste, dennoch weist das Bundesland die zweithöchste Einwohnerzahl auf.

Neben einem dichten Eisenbahnnetz für den Stadt- und Regionalverkehr in der Region Melbourne verfügt Victoria über einige
wichtige Fernbahnstrecken sowie über vorwiegend von Touristen genutzte Eisenbahnlinien. Die ersten europäischen Siedler im Gebiet des heutigen australischen Bundesstaates Victoria kamen nicht direkt, sondern hatten sich zunächst auf der Insel Tasmanien niedergelassen. Die Gründung Melbournes erfolgte 1835. Nachdem während der 1850er Jahre Gold gefunden wurde, kam es zu einer großen Einwanderungswelle aus Europa und aus China. Die Aborigines besiedelten das heute den Bundesstaat Victoria bildende Gebiet bereits vierzigtausend Jahre vor der Ankunft der ersten europäischen Einwanderer.

Gold wird in Victoria weiterhin gefördert, allerdings ist der Anteil des dort gewonnenen Edelmetalls auf ein Prozent der gesamten australischen Goldförderung gesunken. Wesentlich größere Bedeutung hat für Victoria heute die Förderung der Bodenschätze Braunkohle, Erdöl und Erdgas. Die Industrie hatte für Victoria eine große Bedeutung, auf Grund des Rückganges der Beschäftigtenzahlen in der Fahrzeugindustrie sowie in der Rüstungsindustrie kämpft der Bundesstaat heute mit einer für Australien überdurchschnittlich hohen Arbeitslosenquote. Weiterhin guter Umsatzzahlen erfreut sich jedoch die in Torquay beheimatete Surfindustrie. Im ganzen Bundesland Victoria bildet der Dienstleistungssektor heute den wichtigsten Arbeitszweig. Die Landwirtschaft hat für weite Teile Victorias ebenfalls große Bedeutung, die am meisten angebauten landwirtschaftlichen Produkte sind Weizen und Gerste sowie Tabak, Obst und Gemüse. In einigen Teilen Victorias spielt der Weinanbau eine wichtige Rolle für die Landwirtschaft. Ausgedehnte Weiden für die Viehzucht lassen sich in Victoria im Westen und Norden des Bundeslandes finden, sie werden vorwiegend zur Zucht von Schafen und Schweinen genutzt.

Touristen schätzen die Fernverkehrsstraße Great Ocean Road sowie den sie auf einem langen Streckenabschnitt begleitenden Wanderweg Great Ocean Walk einschließlich der entlang beider Wege gelegenen Sehenswürdigkeiten, deren bekannteste die Felsformation Twelve Apostels ist. Ebenfalls befinden sich entlang der Straße und des Wanderweges am Ozean neben schönen Badestränden gute Spots für Windsurfer. Die Australischen Alpen liegen teilweise in Victoria, zu ihnen gehören die einzigen australischen Wintersportorte. Das beliebteste Reiseziel für Wintersportler in Victoria ist das am gleichnamigen Berg gelegene Dorf Mount Hotham; dort finden sowohl Skifahrer als auch Snowboarder zahlreiche Abfahrten für unterschiedliche Fähigkeiten vor.

Great Ocean Road
Ocean Coast an der Great Ocean Road
Ein wichtiges touristisches Ziel in Victoria stellt auch die Hauptstadt Melbourne dar. Die Strände befinden sich an der Bucht Port Phillip, innerhalb des Stadtkerns ist der Yarra Rivar das zentrale Gewässer. Mit zahlreichen Museen und Musikveranstaltungen bildet Melbourne das kulturelle Zentrum Victorias; besonders beeindruckend sind die kostenlosen Open-Air-Konzerte der Jazzmusik. Zu den beliebten Kunstwerken im öffentlichen Raum Melbournes gehören die beweglichen Figuren auf der West Gate Bridge.