Australien-Reise: Was muss man beachten und einpacken?



Der Kontinent liegt auf der Südhalbkugel und ist das sechstgrößte Land der Welt. Hier treffen Delfine auf Haie und im exotischen Regenwald leben unzählige giftige Bewohner. Dennoch oder genau deswegen zieht es jährlich zahlreiche Touristen und Auswanderer nach Australien. Doch egal wie lange man vor hat zu bleiben, es stellen sich immer die gleichen Fragen: Was muss man im Vorfeld klären? Was gilt es allgemein zu beachten und zu wissen? Was muss man alles im Gepäck haben?

Was muss man vorab klären?



Zunächst einmal sollte man den Urlaub langfristig planen. Für die Reise braucht man viel Zeit (Minimum drei Wochen werden empfohlen) und Geld. In Australien sind einerseits die Lebenshaltungskosten um das 1,5-fache höher als hierzulande und andererseits sind die Flüge mit 1000 bis 1200 € sehr preisintensiv. Tipp: Wer frühzeitig bucht, kann häufig günstigere Preise bekommen. Worum man sich ebenfalls zu Beginn der Planung kümmern sollte, ist die Unterkunft: Eine große Auswahl bietet its.de, zum Beispiel für den Großraum Sydney.

Sydney - Skyline
Sydney



Wer nach Down Under reisen oder auswandern möchte, braucht außerdem ein Visum. Hier gibt es verschiedene Typen. Diese hängen von der Aufenthaltsart, der Dauer der Reise und davon ab, ob man während der Zeit Geld verdienen möchte. Hier kann man ein Visum buchen, man muss lediglich die entsprechenden Daten hinterlegen.

Was sollte man einpacken?



Je nach Grund für die Reise hat man natürlich unterschiedliche Ansprüche an das Gepäck. Daher an dieser Stelle ein paar allgemeine Tipps zum Packen, die man bei einem Urlaub in Australien immer berücksichtigen sollte:

Dokumente und Finanzen

Kleidung´

  • Die übliche Bekleidung

  • Regenjacke

  • Fleece- oder Softshelljacke

  • Mütze

  • Sonnenhut

  • Sonnenbrille

  • Badesachen

  • UV-Schutzkleidung

  • Flip Flops

  • Sandalen

  • Turnschuhe/Wanderschuhe

  • Halbschuhe

Nützliches
  • Stecker-Adapter für Australien

  • Reiseführer

  • Pflege- und Hygiene-Artikel

  • Sonnenschutzcreme

  • Reiseapotheke

  • fiebersenkendes Mittel

  • Tabletten gegen Durchfall

  • entzündungshemmende Creme

  • Desinfektionsspray

  • Pflaster



Was muss an für den australischen Alltag wissen?



Die Lebensmittelkosten sind in Australien gut zwei- bis viermal so hoch wie in Deutschland. Aber: Die Supermärkte wechseln fast täglich ihre Angebote. Wer häufiger einkaufen geht und nur das mitnimmt, was gerade reduziert ist, kann viel Geld sparen. Am günstigsten kauft man bei Aldi oder Coles ein.

Thema Supermarkt: An der Kasse ist es absolut üblich zu smalltalken, während das Personal alle Einkäufe in Tüten einpackt, also nicht wundern! Außerdem ist es wahrscheinlich, dass man barfüßigen, T-Shirt-losen oder gar nur mit einem Bikini bekleideten Australiern beim Einkaufen begegnet.

Im Krankheitsfall ist die erste Anlaufstelle ein sogenannter General Practitioner (GP). Dieser untersucht einen vorerst und überweist dann zum Spezialisten. Der Facharzt führt die Untersuchung durch, schickt die Ergebnisse zum GP, bei dem man den Befund letztlich abholen kann.
Für den Straßenverkehr ist es wichtig zu wissen, dass auf dem Kontinent Linksverkehr herrscht. Dennoch gilt das Prinzip des Rechtsvortritts.
Sollte man in eine Gefahrensituation kommen und den Notruf benötigen, wählt man die 000. Am Telefon gibt man an, ob man Polizei, Feuerwehr oder Ambulanz braucht.