Art Gallery of New South Wales



Inmitten des Stadtzentrums von Sydney befindet sich ein wunderschönes Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. In dem Bauwerk, das mit einem imposanten Eingangsbereich aus Sandstein begeistert, befindet sich die Art Gallery of New South Wales, die viertgrößte Australiens. Bei freiem Eintritt warten Werke australischer, europäischer und asiatischer Künstler
auf den Besucher. Die permanente Ausstellung der Kunstgalerie bietet mit der Yiribana Gallery zudem eine interessante Sammlung von Kunstwerken der australischen Ureinwohner. Regelmäßige Sonderausstellungen widmen sich verschiedensten Kunstthemen mit Exponaten aus aller Welt.

Seit dem Jahre 1897 beherbergt das damals neue erbaute Gebäude die Art Gallery of New South Wales. Den ursprünglichen zwei Galerien folgten zwei weitere im Jahre 1899 sowie je eine im Jahre 1901 und eine 1902. Für die großen Feierlichkeiten zu Ehren Captains Cooks im Jahre 1970 wurde das Gebäude um den „Captain Cook“-Flügel erweitert. Hinter der originalen Fassade wurde zu diesem Zweck ein vierstöckiges Gebäude errichtet. Dem folgte der „Asian Wing“ im Jahre 2003. 2007 erregte der spektakuläre Raub des Bildes „A Cavalier“, einem Selbstporträt von Frans van Mieris, internationale Aufregung. Die letzte Erweiterung erfolgte im Jahre 2010 mit der Einrichtung der John Kaldor Family Gallery. Dies erforderte keinen Neubau, da ein bis zu diesem Zeitpunkt öffentlich nicht zugänglicher Bereich, der ursprünglich als Lagerraum diente, umgestaltet wurde.

Die Art Gallery of New South Wales zeigt zeitgenössische Kunst ebenso wie große Bestände an Zeichnungen, Kunstdrucken sowie Fotografien und experimentelle Installationen. Die Liste der Künstler, deren Werke ausgestellt sind, ist lang. Zu den bekanntesten australischen Künstlern des 19. Jahrhunderts zählen John Glover, David Davies, Arthur Streeton, Sydney Long oder Charles Condor sowie Arthur Boyd, Rupert Bunny, Roland Wakelin oder Brett Whiteley aus dem 20. Jahrhundert. Die bekanntesten europäischen Künstler der Ausstellung sind Peter Paul Rubens, Claude Monet, Pablo Picasso, Auguste Rodin oder der britische Künstler Lord Frederic Leighton.

Erst 1994 wurde die Yiribana Gallery eröffnet, die als die größte Ausstellung Aborigines-Kunst in Australien gilt. Kunstwerke der Rindenmalerei sind ebenso zu sehen wie Totempfähle oder Aquarelle. Die Abteilung der Art Gallery of New South Wales wurde als Zeichen des Respekts vor den Ureinwohnern, ihrer Kunst und Kultur sowie den jahrtausendealten Traditionen eingerichtet.

Sydney in Australien
Sydney