Great Ocean Road



Die Great Ocean Road ist eine Küstenstraße im australischen Bundesstaat Victoria, welche auf einer Länge von zweihundertdreiundvierzig Kilometern Torquay und Allonsford miteinander verbindet. In Reiseprospekten werden oft Seelong und Warrnambool als Ausgangsort angegeben, da sich in diesen größeren Städten die meisten
Autovermietungen befinden. Die Great Ocean Road verbindet auf einer touristisch interessanten Route zwei Punkte der Fernstraße Princes Highway.

Der Bau der heutigen Great Ocean Road wurde 1919 begonnen und von am Ersten Weltkrieg teilgenommen habenden Soldaten durchgeführt. Die Straße gilt zugleich als Baudenkmal in Erinnerung an die im Ersten Weltkrieg gefallenen australischen Soldaten. In ihrer gesamten Länge fertiggestellt wurde die Küstenstraße erst 1932.

Torquay als Ausgangspunkt der Great Ocean Road ist besonders bei Windsurfern bekannt, da sich dort die bekanntesten außerhalb der von Sydney gelegenen Surfgebiete befinden. In Aireys Inlet ist der Leuchtturm mit Namen Split Point Lighthouse eine bekannte Sehenswürdigkeit, der Turm kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Wer Aireys Inlet während der Ebbe erreicht, kann zu Fuß im Meer gelegene Felsen erreichen und hat von dort einen hervorragenden Blick auf die Great Ocean Road.

Kennett River ist eine beliebte Zwischenstation während der Fahrt über die Great Ocean Roda, da sich dort Koalas beobachten lassen. Die bekannteste Natursehenswürdigkeit entlang der Great Ocean Road ist die Felsformation Twelve Apostles. Die bis zu sechzig Meter hohen Felsen aus Kalkstein stehen frei im Meer und leuchten während des Sonnenaufgangs und während des Sonnenuntergangs besonders schön. Entgegen ihres Namens handelt es sich bei der Felsformation jedoch heute um acht Felsen und ursprünglich um neun Felsen, einer stürzte 2005 aus natürlichen Gründen ein. Ein bemerkenswertes Museum entlang der Great Ocean Road befindet sich mit dem Kabelmuseum in Apollo Bay. Die fünftausend Fotografien des Museums zeigen die mit der Verlegung des ersten Telefonkabels nach Tasmanien verbundenen Arbeiten.

Great - Ozean - Road
Great Ocean Road

Da Touristen beide Richtungen der Great Ocean Road etwa gleichmäßig befahren, ist der Aufschlag für die Einwegmiete des Leihwagens relativ gering. Um unterwegs Zeit zum Ansehen der schönsten Sehenswürdigkeiten zu haben, empfiehlt sich die Einplanung mindestens einer Übernachtung. Wer nicht selbst fahren möchte, kann die Great Ocean Road auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln befahren.

Great - Ocean - Road
Die Küstenstraße - Great Ocean Road