Hunter Valley



Wie das Barossa Valley in South Australia ist auch das Weinbaugebiet Hunter Valley weit über die Grenzen Australiens ein Begriff. Das älteste Weinanbaugebiet des Landes liegt westlich der Stadt Newcastle, etwa 120 Kilometer nördlich von Sydney. Die Region und seine zahlreichen Städte wie Singleton, Cessnock oder Maitland sind einfach mit dem Pkw zu erreichen.
Viele Urlauber nutzen die zahlreichen geführten Touren und erkunden das Hunter Valley im Zuge eines Tagesausflugs.

Das Hunter Valley präsentiert sich landschaftlich äußerst reizvoll und erinnert mit seinen sanften und saftig grünen Hügeln an die fruchtbaren Gebiete Mitteleuropas. Die ländlichen Täler beherbergen Weingärten, soweit das Auge reicht, aber auch Farm- und Weideland. Die Winzer der Region legen großen Wert auf Qualität und so zählen die Weine der mehr als 120 Weingüter zu den besten Australiens. Chardonnay, Semillon, Cabernet Sauvigon, Shiraz und Pinot Noir sind die gängigsten Rebsorten.

Die Weingüter des Hunter Valley bieten ihren Gästen ein Gesamterlebnis. Schöne Unterkünfte in malerischer Umgebung, ausführliche Kellerführungen, Weinverkostungen, aber auch Kochkurse, Wanderungen oder Radtouren stehen am Programm. Aber auch Ausflüge in die nahe Umgebung lohnen. Die umliegenden Nationalparks wie der Wollemi National Park oder der Barrington Tops National Park geben zudem einen guten Einblick in die Flora und Fauna der Region. Besonders beliebt ist die Ansicht des Weinbaugebietes aus der Luft. Helikopterflüge oder Kleinflugzeugflüge sowie Ballonfahrten werden von zahlreichen Veranstaltern angeboten. Auf ihre Kosten kommen auch Freunde des Golfsports. Auf 17 öffentlichen Golfplätzen darf die herrliche Umgebung des Hunter Valleys bei einer gemütlichen Runde Golf genossen werden.

Hunter Valley in Australien
Hunter Valley verfügt über das älteste Weinanbaugebiet des Landes

Sehenswert sind die Hunter Valley Gardens im Ort Pokolbin, der auch auf dem internationalen Wanderweg „Great North Walk“ von Sydney nach Newcastle erreichbar ist. Zwölf verschiedene Themengärten liegen auf einer Fläche von 25 Hektar und begeistern mit ihrer Schönheit und der Liebe zum Detail. Durch die Anlage am Fuße der Brokenback Range führen acht Kilometer Spazierwege. Ebenfalls einen Besuch wert sind die charmanten Städte der Region wie etwa das unter Denkmalschutz stehende Städtchen Morpeth. Der charmante Ort nahe Maitland liegt direkt am Hunter River und begeistert mit seinen historischen Häusern sowie den Kunstgalerien und Antiquitätenläden.