National Museum of Australia (Australisches Nationalmuseum) in Canberra



Das Nationalmuseum Australiens befindet sich in der Hauptstadt Canberra auf der Halbinsel Acton im Stadtsee Lake Burley Griffin. Eine Bushaltestelle ist ebenso wie ausreichende Parkplätze direkt vor dem National Museum of Australia vorhanden.

Die Gründung des Australischen Nationalmuseums erfolgte durch ein 1980 erlassenes Gesetz, woraufhin die einzelnen Sammlungen zunächst in unterschiedlichen Gebäuden gezeigt wurden. Die Eröffnung des heutigen Gebäudes erfolgte 2001. Am heutigen Museumsstandard befand sich bis zum Juni 1997 das zentrale Krankenhaus der Stadt. Nachdem dieses einen Neubau errichtet hatte, konnte mit dem Abriss des alten Gebäudes und dem Museumsneubau begonnen werden. Der verantwortliche Architekt war Howard Raggatt, das zentrale Symbol des Museums ist seine Form, welche an miteinander verknüpfte Seile erinnert. Diese Seile weisen darauf hin, dass alle Einwohner Australiens miteinander verbunden sind. Das Museumsgebäude ist ungewöhnlich bunt und betont asymmetrisch gestaltet, auf den Wänden finden sich unterschiedliche Botschaften in Blindenschrift. Der älteste Teil der Ausstellung wurde vor der Museumseröffnung als National Historical Collection (Nationale Geschichtssammlung) gezeigt.

Die Aufgabe des National Museum of Australia ist das Zeigen aller Aspekte des australischen Lebens von der Zeit der ersten Besiedlung bis in die Gegenwart. Das größte Ausstellungsstück stammt aus dem Jahr 1978 und zeigt ein Boot, mit welchem vietnamesische Flüchtlinge die Küste Australiens erreichten. Weitere große Ausstellungsstücke sind Pferdefuhrwerke und historische Autos. Einen großen Teil innerhalb der Ausstellung des Australischen Nationalmuseums nimmt die Geschichte der Aborigines ein. Es zeigt sowohl von den australischen Ureinwohnern angefertigte Kunstwerke und Rindenmalereien als auch Berichte australischer Wissenschaftler über die Kultur der Aborigines. Ein weiterer Teil der Schausammlung im Nationalmuseum Australiens widmet sich den Sträflingen als erste europäische Bewohner sowie den ersten freiwilligen Besuchern. Das Nationalmuseum fügt seinen Sammlungen auch zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Australien regelmäßig neue Ausstellungsstücke zu.

Aborigines in Australien
Steinmalerei der Aborigines

Der Eintritt in das National Museum of Australia ist grundsätzlich frei, lediglich für wenige Sonderausstellungen und einige Veranstaltungen erhebt das Museum ein Eintrittsentgelt. Das Australische Nationalmuseum ist täglich von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet, Schließtage sind lediglich die Weihnachtsfeiertage. Auf Wunsch können Besucher an einer Führung durch das Australische Nationalmuseum teilnehmen. Im National Museum of Australia lassen sich Urlaubsmitbringsel ebenso wie interessante Literatur im Museums-Shop erwerben. Das Museumscafé unter dem Namen Cuiseum Café bietet neben Getränken kleinere Mahlzeiten an.

Aborigines in Australien
Aborigines die Urbevölkerung Australiens