Royal Exhibition Building and Carlton Gardens



Inmitten der Carlton Gardens in Melbourne befindet sich das Royal Exhibition Building. Das 1880 fertiggestellte Bauwerk diente als Veranstaltungszentrum der im gleichen Jahr stattfindenden Weltausstellung. Zu diesem Zeitpunkt war das Gebäude das größte Australiens. Als weltweit eines der wenigen Ausstellungsgebäude aus dem 19. Jahrhundert wurden
das Royal Exhibition Building und die umliegenden Carlton Gardens 2004 von der UNESCO zum Welterbe erklärt.

Das Königliche Ausstellungsgebäude, das den Zusatz „Royal“ erst im Jahre 1980 erhielt, ist ein imposantes Bauwerk des Architekten John Reed. Mit Elementen aus romanischer, byzantinischer und lombardischer Bauweise, kombiniert mit italienischer Renaissance, zählt das Gebäude zu den schönsten Bauwerken des Landes. Das Herzstück des Royal Exhibition Buildings ist die Große Halle, die 152 Meter lang ist und eine Grundfläche von über 7.000 Quadratmetern umfast. Weitere 4.500 Quadratmeter Fläche weisen die Galerien im Obergeschoss auf. Unverkennbar ist das Gebäude auch wegen seiner imposanten Kuppel, die jenem des Florenzer Doms nachempfunden ist.

Die Besucher der Weltausstellung konnten von einer Aussichtsplattform außerhalb der Kuppel den herrlichen Blick über Melbourne genießen. Heute ist dies nicht mehr möglich. Nach der Weltausstellung 1880/1881 diente das Gebäude weiter als Ausstellungsort. Ein geschichtlich wichtiges Event fand 1901 ein, als im Exhibition Building das erste Australische Parlament tagte. In den Folgejahren diente das Gebäude unter anderem dem Parlament des Bundesstaates Victoria, wurde 1919 zum Notkrankenhaus umfunktioniert und war zudem Austragungsort von Bewerben bei den Olympischen Spielen 1956. Umfassende Renovierungen in den 1990er Jahren sowie die Ernennung zum UNESCO Welterbe sorgen für ungebrochene Popularität des Gebäudes. Heute ist das Royal Exhibition Building Teil des Melbourne Museum sowie Veranstaltungsort für internationale Ausstellungen wie der Blumen- und Gartenmesse.

Royal Exhibition Building in Australien
Royal Exhibition Building

Die Carlton Gardens sind ebenso Teil des UNESCO Welterbes. Der Park wurde im Zuge der Vorbereitungen für die Weltausstellung von William Sangster, einem ortansässigen Gärtner, neu gestaltet. Der viktorianische Stil mit großen Rasenflächen und zahlreichen Pflanzen, Baumalleen, Springbrunnen und zwei kleinen Seen begeisterte die Besucher der Weltausstellung ebenso wie noch heute die Touristen des 21. Jahrhunderts. In den wunderschön gestalteten Carlton Gardens befinden sich außer dem Royal Exhibition Building auch noch das Melbourne Museum, Tennisplätze und ein Spielplatz in Form eines viktorianischen Irrgartens.