South Australia



Besonders sehenswert ist die Hauptstadt Adelaide, die mit Sehenswürdigkeiten sowie mit Kunst und Kultur lockt. Gerne besucht wird auch Hahndorf, das älteste Dorf Australiens, das 1839 vom deutschen Kapitän Dirk Hahn gegründet wurde. Die Stadt in den Adelaide Hills punktet mit Brauchtum und Handwerkskunst sowie schönen Biergärten und süßen
Köstlichkeiten im The German Cake Shop. Weinkenner und jene, die es noch werden wollen, dürfen die Weinbaugebiete des Bundesstaates nicht versäumen. Das bekannte Barossa Valley, die Coonawarra Wine Region sowie Adelaide Hill Hock lohnen nicht nur aufgrund der großartigen Weingüter einen Besuch, auch landschaftlich präsentieren sich die Weinregionen äußerst reizvoll.

Bauwerke
Die herausragendsten Gebäude des Bundesstaates stehen in Adelaide. Besonders sehenswert sind die beiden Parlamentsgebäude, das Hartley Building, die St. Peter´s Cathedral, die Adelaide University Bridge und das Palmenhaus des Botanischen Gartens. Das Glashaus wurde 1877 in Bremen gefertigt und in Einzelteilen nach Adelaide geschifft.

Museen und Galerien
Adelaide ist auch Heimat der bekanntesten Museen. Im South Australian Museum und im Migration Museum erfährt der Besucher viel Wissenswertes über den Bundesstaat, die Aborigines und die Einwanderer. Im Bereich Kunst lohnt sich ein Besuch der Art Gallery of South Australia, wo rund 38.000 Werke australischer und internationaler Kunst ausgestellt sind. Kunstwerke der Aborigines werden im Tandanya National Aboriginal Cultural Institute präsentiert. Ausstellungen zum Thema Wein in South Australia werden im National Wine Centre of Australia gezeigt. Neben zahlreichen Informationen über den beliebten Rebensaft warten auch Kostproben der verschiedenen Weine auf den Besucher.

Naturwunder
Einer der jüngsten Vulkane des Kontinents ist der Mount Gambier. Die herrliche Umgebung des nur 5.000 Jahre alten Vulkans sowie die Kraterseen, allen voran der Blue Lake, der von Dezember bis März kobaltblau gefärbt ist, laden zu erholsamen Tagen im Südosten des Bundesstaates. Nicht weit entfernt liegt der Naracoorte Caves National Park, der aufgrund seiner Fossilienfunde in den zahlreichen Höhlen zum UNESCO Welterbe erklärt wurde. Ebenfalls einen Besuch wert ist Kangaroo Island, das mit seinen herrlichen Stränden, der wunderschönen Landschaft sowie der unverwechselbaren Flora und Fauna lockt. Inmitten des Bundesstaates liegt mit Cooper Pedy das Opalzentrum Australiens und der Welt. Unglaubliche 85% aller Opale werden in der Minenstadt gefördert. Führungen durch eine der Opalminen geben gute Einblicke in das Leben der Minenarbeiter. Sehenswert ist auch der größte Salzwassersee Australiens im Norden des Bundesstaates. Der Lake Eyre, der zudem der tiefste Punkt des Kontinents ist, füllt sich nur selten mit Wasser. Zahlreiche Nationalparks wie der Flinders Ranges National Park, der Flinders Chase National Park auf Kangaroo Island oder der Belair National Park sind ebenso einen Besuch wert.

Flora und Fauna
Die Pflanzen- und Tierwelt Australiens ist auch außerhalb der Nationalparks zu bestaunen. In Adelaide begeistern der Zoo, der mehr als 300 Tierarten beherbergt, sowie die Adelaide Botanic Garden mit dem Bicentennial Conservatory, einem künstlichen Regenwald.

Adelaide in Australien
Adelaide die Hauptstadt von South Australia