Segeln



Eine Segeltour entlang der Küste Australiens ist ein besonderes Erlebnis. Von Bord des Segelschiffes bieten sich herrliche Blicke auf die wunderschönen Strände und die abwechslungsreiche Küstenlinie. In den Häfen Australiens werden Segelboote der verschiedensten Größen und unterschiedlichster Ausstattung, von einfach bis luxuriös, vermietet.
Der Urlauber hat die Wahl zwischen einem geführten Segeltörn oder einer individuellen Tour.

Wer selbst einen Segelschein hat, kann seinen Törn nach eigenen Wünschen planen, ein Boot anmieten und losstarten. Für alle jene, die über keine Befähigung verfügen, besteht die Möglichkeit einen Skipper und eventuell sogar die Crew mit zu buchen. Preisgünstiger ist in diesem Fall aber die geführte Segeltour. Während des Törns warten Traumstrände, Besichtigungen in Australiens Häfen, Buschwanderungen auf üppig bewachsenen Inseln oder Barbecues unter dem Sternenhimmel. An Bord stehen mit Sonnenbaden, Schwimmen oder Schnorcheln alle Zeichen auf Erholung.

Der bekannteste Ort für Segeltouren sind die Whitsundays, eine Gruppe von 74 Inseln vor der Nordküste Queenslands. Die Inselgruppe beheimatet eine Vielzahl an Fisch- und Vogelarten sowie über 400 verschiedene Korallen. Whitsunday Island ist die namensgebende Insel, die unbewohnt ist und mit dem Whitehaven Beach über einen der schönsten Strände der Welt verfügt. Ebenfalls einen Stopp wert ist Daydream Island mit seinen wunderschönen Korallenbänken, die beste Voraussetzungen zum Schnorcheln und Tauchen bieten.

Über 360 Inseln liegen in der tausend Quadratkilometer großen Moreton Bay vor der Küste Brisbanes. Die Inseln Moreton sowie North und South Stradbroke begrenzen die Bucht und sorgen so für ruhiges Meer und ideale Segelbedingungen. Moreton Island steht fast gänzlich unter Naturschutz, nicht zuletzt auch wegen der höchsten Küstenssanddüne der Welt. Nicht zu versäumen ist ein Besuch des Tangalooma Wild Dolphin Resort, wo sich jeden Abend wilde Delfine einfinden. Ein Segeltörn in der Moreton Bay ist besonders in den Monaten Juli bis Oktober zu empfehlen, denn dann ziehen zahlreiche Buckelwale an der Insel vorbei Richtung Süden.

Segeln in Australien
Segeln entlang der Küste von Sydney

Ebenfalls sehr beliebt für Segeltörns ist die Küste vor Sydney sowie im Hafen der Stadt selbst. Die Fahrt unter der Harbour Bridge durch, entlang des Hafens und vorbei am berühmten Opernhaus ist ein einmaliges Erlebnis. Wer während seiner Reise nach Melbourne kommt, kann auch in der dortigen Port Phillip Bay einen Segeltörn buchen. In beiden Städten werden sowohl eintägige als auch mehrtägige Touren angeboten.