Wandern



Die Schönheit der australischen Natur lässt sich am besten zu Fuß entdecken. Die Flora und Fauna in den über 700 Nationalparks ist im Zuge von individuellen Wanderungen oder bei geführten Touren zu bestaunen. Wie zu Hause sollte auch in Australien eine Wanderung gut geplant werden. Ausreichend Vorräte sowie Regenkleidung und geeignete Wanderausrüstung
sind ein absolutes Muss. Unzählige Walking Trails im ganzen Land laden zu ausgedehnten Wanderungen ein. Das Angebot an Wegen ist groß und reicht von Kurzstrecken bis hin zu mehrtägigen Wanderungen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade. Einige der Trails sind mehrere hundert Kilometer lang und können gut in einzelne Etappen aufgeteilt werden.

Einer der bekanntesten Trails ist der Heysen Trail in South Australia. Von Cape Jervis zieht sich der 1.200 Kilometer lange Pfad bis ins idyllische Bergdorf Parachilna. Entlang der Strecke warten herrliche Küstenabschnitte, Wälder, Weinbaugebiete und hübsche Städte. Der Weg führt auch an der Bergkette Flinders Ranges vorbei, die zu den ältesten Massiven der Welt zählt.

Der Great Ocean Walk an der Westküste Victorias ist der wohl spektakulärste Küstenwanderweg Australiens. Von der malerischen Stadt Apollo Bay führt der Trail 104 Kilometer bis zu den legendären 12 Aposteln. Auf dem Weg durch den Great Otway National Park bieten sich herrliche Blicke auf die Küste und die traumhaften Strände, die oft menschenleer sind. Der Six Foot
Wandern in Australien
Wandern - Australien zu Fuß entdecken
Track führt durch die Blue Mountains nahe Sydney. Dieser 45 Kilometer lange Wanderweg ist auch für ungeübte Wanderer geeignet und bietet herrliche Blicke auf die Berge, Felsen und das umliegende Buschland.

Im Bundesstaat Queensland findet der Wanderer im Hinterland der Gold Coast beste Bedingungen vor. Entlang eines erloschenen Vulkans führt der 54 Kilometer lange Gold Coast Hinterland Great Walk durch den üppigen Gondwana-Regenwald. Die uralte Landschaft ist geprägt von seiner einzigartigen Flora und Fauna, beeindruckenden Wasserfällen und glasklaren Bächen. Zu Recht wurden die Regenwaldgebiete von der UNESCO zum Welterbe erklärt.

Ebenfalls Weltnaturerbe ist die Tasmanische Wildnis, die im Zuge des 65 Kilometer langen Overland Tracks durchwandert wird. Entlang der Strecke von Cradle Mountain nach Lake St Clair bezaubert die wunderschöne Landschaft, in der sich Wälder mit Bergen und Mooren, Seen und Wasserfällen abwechseln. Berge, Wälder und Farmland begleiten den Wanderer auch entlang des Bibbulmun Track. Auf fast 1.000 Kilometern Länge reicht der Wanderweg von Perth bis ins südliche Albany und führt dabei auch durch die Weinberge des Blackwood Valley, wo die köstlichen Weine Western Australias hergestellt werden.