Adelaide



Adelaide ist die Hauptstadt von South Australia, einem der australischen Bundesstaaten und liegt am Saint-Vincent-Golf. Der Golf ist eine Bucht des Indischen Ozeans und weist einen überdurchschnittlichen Reichtum an Seeigeln, Seegurken und der Wurmfamilie der Vielborster auf.

Adelaide wurde bereits 1627 durch Europäer entdeckt, aber erst Anfang des neunzehnten Jahrhunderts von ihnen besiedelt. Die dort lebenden Aborigines wurden zwangsweise nach Port Lincoln umgesiedelt, viele von ihnen starben an den Krankheiten der Europäer, da sie gegen diese keine Abwehrstoffe entwickelt hatten. Eine Zunahme der Besiedlung erlebte Adelaide während der 1830er Jahre, als die Stadt Religionsfreiheit versprach und von britischen Baptisten und Methodisten ebenso als Zufluchtsort erwählt wurde wie von preußischen Lutheranern, welche nicht mit der Zwangsvereinigung der reformierten und der lutherischen Kirche in Preußen einverstanden waren.

Adelaide gilt heute als eines der kulturellen Zentren in Australien, die zahlreichen Festivals wurden zum größten Teil während der 1970er Jahre begründet. Die wichtigste kulturelle Veranstaltung trägt den Namen “Adelaide Festival of Arts“ und umfasst sowohl Musikdarbietungen und Theateraufführungen als auch Kunstausstellungen.

Der Adelaide umgebende Parkring diente ursprünglich als Wallanlage der Verteidigung der Stadt. Heute ist er in einzelne Parkbereiche unterteilt und mit sanitären Einrichtungen ebenso wie mit Picknickplätzen und Kinderspielplätzen ausgestattet. Der Ring umgibt das Adelaider Finanz- und Geschäftszentrum. Der Warrawong Sanctuary zeigt den ursprünglichen australischen Busch einschließlich der für diesen typischen Tierwelt. Der höchste Berg in Adelaide ist der Mount Lofty Lookout mit einer Höhe von siebenhundertzehn Metern, sein Gipfel ermöglicht einen weiten Blick bis zur Küste. Der Küstenstadtteil Gleneig bietet neben einem attraktiven langen Bootssteg ein spezielles Hai-Museum. Das Adelaider Shark Museum gründete ein Bewohner der Stadt, nachdem er einen Haiangriff überlebt hatte. Der Strand von Adelaide bietet gute Bedingungen zum Baden und Windsurfen, aus Sicherheitsgründen müssen Besucher jedoch vorübergehende Badeverbote wegen anwesender Haie unbedingt beachten. Beeindruckende Wasserfälle finden sich im Ortsteil Waterfall Gully, dieser gehört zu den Ortschaften der Adelaide Hills, welche sich neben dem Stadtgebiet auch auf benachbarte Orte wie die deutschen Gründungen Lobethal und Hahndorf erstrecken.

Adelaide in Australien
Adelaide die Hauptstadt von South Australia

Das wichtigste Museum ist Adelaide ist das South Australian Museum, zu dessen Ausstellungsgegenständen neben historischen Zeugnissen der Aborigines und der frühen australischen Besiedlung durch europäische Einwanderer eine umfangreiche Sammlung altägyptischer Kunstwerke zählt. Des Weiteren zeigt das Museum eine große Fossilien- und Mineraliensammlung. Ein weiteres Thema des South Australian Museums ist das Leben des einheimischen Antarktisforschers Douglas Mawson. Das Kunstmuseum “Art Gallery of South Australia“ zeigt neben Werken australischer Künstler aus dem neunzehnten Jahrhundert europäische Kunst von 1500 bis zur Gegenwart.