Margaret River



Margaret River liegt im Südwesten des Bundesstaates Western Australia, etwa 270 Kilometer südlich der Hauptstadt Perth und etwa 9 Kilometer von der Küste entfernt. Im Urlaubsort herrscht eine entspannte Atmosphäre, neben Weininteressierten zieht es auch viele Surfer in die Stadt. Im Zentrum findet der Besucher alles, was er braucht: Restaurants,
Cafés und kleine Geschäfte.

Die Geschichte der Stadt, die am gleichnamigen Fluss liegt, geht zurück ins Jahr 1839, als Margaret River erstmals auf einer Landkarte verzeichnet war. Europäische Immigranten besiedelten die Region ab den frühen 1850er Jahren. In der Zeit der Besiedelung waren die Holzfällung und die Landwirtschaft die wichtigsten Wirtschaftszweige. Aufgrund des hervorragenden mediterranen Klimas hat sich Margaret River im Laufe der Jahre aber auch zu einer über die Grenzen Australiens bekannten Weinregion gemausert. Die warmen, trockenen Sommer und die vermehrten Regenfälle in der Zeit von Mai bis August sorgen für exzellente Trauben, die zu besonders fruchtigen Weinen gekeltert werden.

Besucher sollten die Chance ergreifen, eines der zahlreichen Weingüter zu besuchen. Viele der Kellereien bieten neben den klassischen Führungen durch den Betrieb auch Köstlichkeiten aus der Region im angeschlossenen Restaurant. Zu den beliebtesten Weinsorten der Margaret River Wine Region zählen Chardonnay, Sauvignon Blanc, Semillion
Margaret River in Australien
Margaret River ein beliebtes Ziel für Surfer
oder die Rotweine Shiraz, Cabernet Sauvignon oder Merlot. Alljährlich ein Highlight ist das Margaret River Wine Region Festival, welches üblicherweise im April stattfindet. Neben zahlreichen Veranstaltungen rund um den Wein begeistern auch die bunten Straßenparaden in Margaret River und Dunsborough.

Nahe der Stadt begeistern im Leeuwin-Nauraliste National Park die drei spektakulären Höhlen Lake, Mammoth und Jewel Cave mit wunderschönen Formationen und Jahrtausenden alten Fossilien. Am südwestlichsten Zipfel des Bundesstaates, nahe dem Ort Augusta, überblickt der Cape Leeuwin Leuchtturm den Zusammenfluss des Indischen und des Pazifischen Ozeans. Der Leuchtturm ist einen Besuch wert, vor allem in den Monaten Juni bis Dezember, wenn sich im Meer vor der Küste zahlreiche Wale tummeln. Zudem lohnen sich Abstecher nach Busselton, dessen Pier das schönste künstliche Riff des Landes beherbergt, oder nach Bunbury, wo Delfine im Dolphin Discovery Center hautnah erlebt werden können.

Aus sportlicher Sicht ist die Region um Margaret River vor allem bei Surfern äußerst beliebt. Mit mehr als 40 Surfplätzen unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrades finden Anfänger wie Profis die richtigen Wellen. Aber auch wer lieber im Meer schwimmt, findet in der Umgebung der Stadt zahlreiche wunderschöne Strände, wie jene in der Eagle Bay oder der Bunker Bay.