Die Kragenechse in Australien



Die Kragenechse, engl. Frilled Lizard, gehört zur Familie der Agamen und kommt im Norden Australiens sowie an der Südküste Neuguineas vor. In Australien findet man die Kragenechse vorwiegend im Northern Territory oder in Queensland. Dort halten sich die
Kragenechse
Kragenechse
flinken Tiere in den Trockenwäldern auf, wo sie auf Bäumen, auf Termitenhügeln oder
auf Zaunpfählen anzutreffen sind. Zur Nahrungsbeschaffung begibt sich die Kragenechse auch auf den Boden, wo Insekten, Ameisen und kleine Echsen gejagt und anschließend verspeist werden.

Besonders schön anzusehen ist die Kragenechse, wenn Gefahr droht. Bei einem vermeintlichen Angriff eines Feindes, wie einer Schlange, eines Dingos oder eines Greifvogels, entfaltet sich der Kragen der Agame in seiner vollen Pracht. Bis zu 30 Zentimeter kann die im Ruhezustand seitlich am Kopf anliegende Hautfalte in der Drohhaltung abstehen. Zusätzlich stellt sich die Kragenechse auf die Hinterbeine, schlägt dabei mit dem Schwanz und reißt gleichzeitig das Maul weit auf.

Als weitere Drohung fängt die Agame zu zischen an. Erfolgt der Angriff am Boden und ist eine Flucht unumgänglich, läuft die Kragenechse auf ihren Hinterbeinen flink zum nächsten Baum. Die spektakuläre Drohhaltung wird zudem beim Werben und zum Abschrecken von Rivalen eingenommen. Eine weitere Aufgabe des Kragens ist die Regulierung der Körpertemperatur. Durch das Aufstellen kann eine schnelle Wärmeaufnahme und –abgabe erfolgen.

Der Körper der Kragenechse erreicht eine Länge von nur etwa 25 Zentimetern, der Schwanz hingegen bis zu 55 Zentimeter. Größer werden die Männchen, die Weibchen sind etwa 20 Zentimeter kleiner. Das Aussehen der Kragenechse unterscheidet sich je nach Vorkommen: Die im Northern Territory heimische Agame ist größer und bunter als jene in Queensland vorkommende. Während der Kragen der einen orange bis rot gefärbt ist, weist die andere eine gräulich-braune Farbe auf.

Die meiste Zeit des Tages verbringt die Kragenechse ruhend, mit Vorliebe senkrecht an einem dunklen Baumstamm mit dicker Rinde. Dort hält sie nach Beute Ausschau und ist durch ihre Tarnung gleichzeitig vor feindlichen Angriffen weitgehend geschützt. Aktiver ist das Tier in der Regenzeit, in den Trockenperioden verharrt die Kragenechse meist bewegungslos im Schatten um Überhitzung zu vermeiden.

Frilled Lizzard in Australien
Kragenechse - Frilled Lizard