Feiertage



Nach dem Neujahrstag ist der 26. Januar der zweite Feiertag des Jahres, an dem Australia Day gefeiert wird. Der Nationalfeiertag erinnert an die Ankunft von Arthur Philip, der 1788 mit 11 Schiffen im Osten des Landes anlegte, um die erste britische Sträflingskolonie zu errichten. Jeder Australier begeht den großen Tag mit einem Fest, entweder wird mit Familie und
Freunden zu Hause, im Park oder am Strand gefeiert, oder man besucht eine der zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen. Besonders spektakulär verläuft der Australia Day in Sydney. Schon am Morgen wird in den wunderschönen Royal Botanic Gardens eine Aborigine-Zeremonie abgehalten, bei der Tanz, Musik und Geschichten aus der Traumzeit im Mittelpunkt stehen. Am Sydney Harbour herrscht den ganzen Tag über buntes Treiben. Jubelnde Menschen finden sich zusammen, um den Yachten bei der Australia Day Regatta zuzusehen. Fallschirmspringer, kostenlose Konzerte, eine Oldtimer-Parade sowie Unterhaltungsprogramme für die ganze Familie stehen am Programm. Der Höhepunkt des Tages ist aber das spektakuläre Feuerwerk, das um 21.00 Uhr die Sydney Harbour Brigde und den Hafen in den buntesten Farben erstrahlen lässt.

Nach den Osterfeiertagen Ende März oder Anfang April steht am 25. April mit dem ANZAC Day der nächste Feiertag ins Haus. An diesem Tag im Jahre 1915 startete die erste Militäraktion der australischen Truppen im 1. Weltkrieg. Im türkischen Gallipoli verloren viele australische und neuseeländische Soldaten ebenso ihr Leben wie viele mitstreitende Tongaer. Am 25. April finden in ganz Australien Paraden des Militärs sowie Flugvorführungen der Luftstreitkräfte statt. An den Kriegsdenkmälern wird allen in den Kriegen gefallenen Soldaten gedacht. Traditionell finden am ANZAC Day internationale Testspiele im Rugby und im Australian Rules Football statt, daher sind viele Australier an diesem Tag im Stadion anzutreffen.

Zwischen dem April-Feiertag und Weihnachten gibt es nur noch einen landesweiten Feiertag: den Queen's Birthday. Die britische Königin ist nach wie vor das Staatsoberhaupt Australiens und so wird auch ihr Geburtstag gebührend gefeiert. Der zweite Montag im Juni (außer in Western Australia) ist daher ein freier Tag, an dem die Australier gerne mit der Familie feiern oder einer der vielen sportlichen Veranstaltungen beiwohnen.

Australien Sehenswürdigkeiten
Die Oper von Sydney und die Sydney Harbour Bridge

Nach den Weihnachtsfeiertagen werden am Silvesterabend großartige Festivitäten veranstaltet. Im ganzen Land finden private Feiern oder öffentliche Feste statt und atemberaubend schöne Feuerwerke werden gezündet. Egal, wo man sich gerade aufhält, tolle Stimmung im Freien ist garantiert, besonders in den Großstädten stehen zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten am Programm. In Sydney etwa trifft sich die ganze Stadt am Sydney Harbour, wo Punkt 12 eines der prachtvollsten Feuerwerke der Welt abgefeuert wird. Auch in Brisbane stehen alle Zeichen auf Party. Bei Livemusik oder am Rummelplatz vergeht die Zeit bis zur Jahreswende wie im Flug. Perth lockt mit einem Straßenfest mit großartigen musikalischen Darbietungen sowie Künstlern oder Lasershows.